Category / Forschung / Wissenschaft

    Loading posts...
  • Strategiepapier „Daten für den Wandel nutzen“

    Eine effektive Datenpolitik ist für die entscheidenden Menschheitsaufgaben wie den Klimaschutz oder zukünftige Pandemieprävention ein absolutes Muss. Der digitale Wandel fußt auf Daten und kreiert Daten, die wir zum Wohle der Gesellschaft nutzen sollten. Angesichts der Größe der anstehenden Aufgaben müssen wir das sogar. Es ist ein großes Versäumnis, dass wir die Gestaltung der Digitalisierung…

  • Infektionsschutzgesetz: Notbremse reicht nicht aus – Gehring: „Einseitig Bildung und Privatleben einzuschränken, ist nicht konsequent genug“

    Der Bundestag schließt heute die Änderung des Infektionsschutzgesetzes ab. Dazu erklärt Kai Gehring, grüner Bundestagsabgeordneter für Essen: „Zu den Änderungen des Infektionsschutzgesetzes enthalte ich mich. Es ist zwar richtig, dass endlich eine bundeseinheitliche Notbremse beschlossen wird. Aber die Änderungen reichen nicht aus, um die dritte Pandemie-Welle nachhaltig zu brechen. Die Corona-Maßnahmen Anfang März ohne die…

  • Rede zur Gesundheitsforschung: „Höchste Zeit, mit Versäumnissen von Ministerin Karliczek aufzuräumen“

      Die Rede zum Nachlesen

  • „Exzellente Gesundheitsforschung in Essen kann noch mehr“

    Zur Bekanntgabe der Förderung durch die Programme „Promoting Excellence in Translational Medicine“ und des „Cancer Research Center Cologne Essen“ erklärt Kai Gehring, grüner Bundestagsabgeordneter für Essen und Obmann im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung: „Heute ist ein guter Tag für die exzellente Gesundheitsforschung in Essen. Die heutigen Förderbekanntmachungen sind ein Grund zur Freude und…

  • Antrag zur Förderung klimaneutraler Wissenschaft und Forschung

    Um auf den 1,5-Grad-Pfad einzuschlagen und die Klimaziele zu erreichen, muss Deutschland dringend einen Zahn zulegen. Gerade in den Hochschulen wird an den Innovationen und Erfindungen getüftelt, die wir für effektiven Klimaschutz brauchen. Wir wollen, dass diese neuen Ideen auf dem Campus direkt ausprobiert werden können und damit zum Impulsgeber für Klimaneutralität in der ganzen…

  • Kai Gehring zur Ablehnung des Grünen Gesetzesentwurfs für eine zweite Corona-Novelle des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes

    Zur Ablehnung des Grünen Gesetzesentwurfs für eine zweite Corona-Novelle des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung an diesem Mittwoch erklärt Kai Gehring, Sprecher für Forschung, Wissenschaft und Hochschule: „Die Koalitionsfraktionen haben der Arbeitsverweigerung von Forschungsministerin Karliczek den offiziellen Segen erteilt. Pandemie und Lockdown machen wissenschaftliche Arbeit vielerorts unmöglich – das hat sogar der parlamentarische…

  • Gesetzentwurf zur weiteren Unterstützung der Wissenschaft aufgrund anhaltender COVID-19-Pandemie

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler leisten Großartiges und tragen maßgeblich dazu bei, dass wir sicher durch die Pandemie kommen. Egal ob pharmazeutische Forschung, Bildungswissenschaft oder Ökonomie: wissenschaftliche Erkenntnisse sind die Grundlage jeder vorausschauenden Politik. Es ist darum kaum zu glauben, dass die Bundesregierung sich so wenig um die befristet Beschäftigten an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen kümmert. Denn…

  • Bundesregierung darf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler jetzt nicht im Regen stehen lassen!

    Zu den morgigen Ausschussberatungen zum Entwurf eines „Gesetzes zur weiteren Unterstützung der Wissenschaft aufgrund anhaltender COVID-19-Pandemie“ der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen erklärt Kai Gehring, Sprecher für Forschung, Wissenschaft und Hochschule der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen:   „Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler leisten Großartiges und tragen maßgeblich dazu bei, dass wir sicher durch die Pandemie kommen. Egal ob…

  • Starke Forschung für gute Gesundheit – In der Pandemie und darüber hinaus

    Das neuartige Corona-Virus ist seit über einem Jahr bekannt. Doch die Bundesregierung hat mit ihrer Forschungsministerin Monate verstreichen lassen, ohne zentrale Forschungsfragen an die Wissenschaft zu adressieren und Wissenslücken zügig zu schließen. Das muss sich schleunigst ändern, damit wir sicher durch die Pandemiekrise kommen. Außerdem sollten wir bereits jetzt die richtigen Lehren aus der Krise…

  • Kleine Anfrage „Von Vertrag zu Vertrag – Planungssichere Karrierewege in der Wissenschaft schaffen“

    Kettenbefristungen und jahrelange Unsicherheit in der Wissenschaft sind niemandem zuzumuten. Damit verschärft sich die soziale Selektion und gerade Menschen mit wenig Geld, Sorgeverpflichtungen oder Behinderungen müssen überdurchschnittlich häufig ihre wissenschaftlichen Karrieren abbrechen. Meine Anfrage zeigt, dass die Bundesregierung auf diese Herausforderungen keine Antworten hat und sich vor ihrer Verantwortung drückt. Die Antwort der Bundesregierung