'POTT'enzial - Im Ruhrgebiet sind Vielfalt, Zusammenhalt & Kreativität zuhause!

Aktuelle Statements

Attraktivitätsverlust beim BAföG stoppen

Sechs Jahre ohne Erhöhung und dann nur eine halbherzige Anpassung der Bedarfssätze haben dem Bafög eine Schrumpfkur beschert. Das BAföG ist 2017 weniger wert als 2010 – die letzte Erhöhung hält nicht Schritt mit der Preis- und Einkommensentwicklung in Deutschland. Die FiBS-Studie im Auftrag des Deutschen Studentenwerks bestätigt die Ergebnisse des alternativen BAföG-Berichts vom Februar und stellt der Bundesregierung in puncto Studierendenförderung ein vernichtendes Zeugnis aus. Eine ordentliche Aufstockung der Fördersätze und Freibeträge sowie eine regelmäßige Anpassung an steigende Lebenshaltungskosten sind dringend notwendig. Schon seit Monaten beantragen wir Grünen das BAföG noch vor der Bundestagswahl zu erhöhen und zu verbessern. Die Studie sollte nun auch die letzten Realitätsverweigerer in der Regierung überzeugen, dem schleichenden Attraktivitätsverlusts des BAföG einen Riegel vorzuschieben. Das BAföG muss wieder zum Leben reichen, damit sich die Studierenden ihrem Studium widmen können, ohne zwischen Nebenjob und Hörsaal pendeln zu müssen.“