Im Bundestag will ich mich weiter stark machen: für Fairness, Vielfalt, Freiheit

Kleine Anfrage

Kai Gehring schreibt offenen Brief an HOCHTIEF

Infolge der breiten Medien-Berichterstattung über eine mögliche Beteiligung des Essener Baukonzerns HOCHTIEF an öffentlichen Ausschreibungen  zum Bau der von US-Präsident geplanten Grenzmauer zu Mexiko, hat sich der Essener Bundestagsabgeordnete Kai Gehring eingeschaltet. In einem offenen Brief ruft er den Konzernvorstand dazu auf, sich keinesfalls um das Projekt zu bewerben. Gehring erklärt u.a.: „Ich halte eine solche Erwägung, ganz zu schweigen von einer tatsächlichen Beteiligung an Konstruktion oder Bau der Mauer, für falsch und ethisch unverantwortlich. (…) Diese Mauer wird ein Monstrum einer anti-liberalen Abschottungspolitik, an deren Bau sich kein Unternehmen aus Deutschland oder Europa beteiligen sollte.“

Hier geht’s zum Brief.

17-03-01_Hochtief