Im Bundestag will ich mich weiter stark machen: für Fairness, Vielfalt, Freiheit

Antrag

Die digitale Welt verstehen und mitgestalten – Lernen und Lehren digitalisieren

Bei der Hochschulbildung und -digitalisierung, der Aus- und Weiterbildung, bei Open Access und Open Data, Open-Educational-Ressources (OER) sowie den Potenzialen von Informations- und Kommunikationstechnologien im Wissenschaftsbereich müssen in punkto Digitaler Bildung mehr Anstrengungen unternommen und zusätzliche Investitionen getätigt werden. Digitale Technologien

verändern die Art und Weise wie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Informationen erheben, kooperieren und ihre Forschungsergebnisse publizieren. Das Internet, neue Medien und Technologien verändern die Arbeitsgewohnheiten der Forschenden. Sie beeinflussen die heutigen Forschungs- und Publikationsprozesse und erlauben neue Formen der Wissenschaftskommunikation. Hochschulen und Forschungseinrichtungen brauchen daher ein digitales Upgrade, das der „Wissenschaft 2.0“ Rechnung trägt.

Hochschulen müssen dabei so ausgestattet sein, dass sie modernes Lehren und Lernen mit neuen digitalen Medien ermöglichen. Dazu gehört eine moderne digitale Infrastruktur und Lernräume, die den Einsatz neuer Lehrmethoden ermöglichen. Lehrende müssen geschult werden, um neue Methoden beim Einsatz neuer Medien in der Lehre einzusetzen. Immer mehr Forschungseinrichtungen und

Hochschulen erproben neue Wege zur Verbreitung von wissenschaftlichen Publikationen durch Open Access. Diese Entwicklung gilt es zu unterstützen und zu stärken und damit die Nutzung der digitalen Potenziale für Bildung und Forschung in der Breite zu ermöglichen. In der neuen Publikationswelt ist es aber auch viel einfacher gewordene, die Ideen anderer zu kopieren. Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler müssen daher für einen neuen verantwortungsvollen Umgang mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien in der wissenschaftlichen Arbeit stärker sensibilisiert werden. Wir brauchen ein neues Urheberrecht, das mit einer allgemeinen Bildungs- und Wissenschaftsschranke Rechtssicherheit bei der Verwendung digitaler Daten in Lehre und Forschung schafft. Nur so können wir die Potenziale von Informations- und Kommunikationstechnologien im Wissenschaftsbereich ausschöpfen.

 

PDF:

Antrag_Digitalisierung_Lehre_1806203