Month / August 2014

    Loading posts...
  • hochschulstart.de wartet weiter auf User

    Medium: taz 

  • Noch sind wenige Studiengänge eingestellt

    Medium: Tagesspiegel Online

  • Ein bisschen weniger arm

    Medium: Stern Online

  • Befög-Reform: Grüne fühlen sich erpresst

    Medium: Spiegel Online

  • Besseres BAföG sofort statt kleiner Wurf 2016/17

    Das Bundeskabinett hat heute die 25. BAföG-Novelle auf den Weg gebracht. Dazu erklärt Kai Gehring, Sprecher für Hochschule, Wissenschaft und Forschung: Diese BAföG-Novelle ist kein großer Wurf für Chancengerechtigkeit, sondern ein halbherziges Werk mit Warteschleifen. Mit ihrem Beschluss, das BAföG bis zum Wintersemester 2016/17 einzufrieren, verordnet Ministerin Wanka Schülern und Studierenden über zwei weitere Jahre…

  • Sieben Prozent mehr und Kritik der Opposition

    Medium: Deutschlandfunk

  • „Reform ohne Bildung“

    Für die Wissenschaft gibt der Bund wieder Geld, für die Schulen nicht. Das muss sich ändern. Gastbeitrag von Katja Dörner und Kai Gehring, erschienen am 19. August 2014 in der Frankfurter Rundschau. Als die vorige große Koalition 2006 das Kooperationsverbot im Grundgesetz verankert hat, das die Finanzielle Beteiligung des Bundes an Bildung und Wissenschaft unterband,…

  • RWE muss endlich umsteuern auf epochalen Umbau der Energieversorgung

    Zu den dramatischen Umsatzeinbußen des Essener Energiekonzern RWE erklärt Kai Gehring, grüner Essener Bundestagsabgeordneter: Klimawandel und steigende Preise für fossile Energieträger haben einen epochalen Umbau der Energieversorgung eingeleitet. Doch anstatt die ökologische Modernisierung der Energiewirtschaft durch innovative Investitionen mitzugestalten, hat der Energiegroßkonzern diese Entwicklung zu lange ignoriert. RWE hat zu spät erkannt, dass konventionelle Stromerzeugung…

  • BAfög: Kommt die Reform 2016 zu spät?

    Medium: Stuttgarter Nachrichten

  • BAföG: Koalition muss Ausbildungsförderung unverzüglich erhöhen

    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten BAföG-Zahlen erklärt Kai Gehring, Sprecher für Hochschule, Wissenschaft und Forschung: Die neuen BAföG-Zahlen unterstreichen, wie dringend erforderlich eine unverzügliche Erhöhung der BAföG-Sätze ist. Für junge Menschen wird es immer schwieriger, ihr Studium zu finanzieren. Doch anstatt unverzüglich zu handeln, schiebt die Bundesregierung Bildungs- und Chancengerechtigkeit auf die lange Bank. Es ist verantwortungslos…