Im Bundestag will ich mich weiter stark machen: für Fairness, Vielfalt, Freiheit

Aktuelle Statements

Beruflich Qualifizierte haben Seltenheitswert auf dem Campus

Am 28. März hat das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) Zahlen veröffentlicht, wonach im Jahr 2012 exakt 12.400 Erstsemester ohne klassisches Abitur oder Fachhochschulreife erstmals ein Studium aufgenommen haben. Dazu erklärt Kai Gehring, Sprecher für Hochschule, Wissenschaft und Forschung: „Mit der viel beschworenen Durchlässigkeit im Bildungssystem ist es nicht weit her. Von der über eine halben … Weiterlesen

Pressemitteilung

BAföG: Stillstand beenden – Bundesregierung muss jetzt Novelle vorlegen

Zur andauernden BAföG-Blockade der Großen Koalition und den Reformvorschlägen des Deutschen Studentenwerks, erklärt Kai Gehring, Sprecher für Hochschule, Wissenschaft und Forschung Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD das BAföG vergessen. Seit Monaten agieren sie hochschulpolitisch als Große-Tu-Nix-Koalition. Unter Schäubles ,,schwarzer Null“ werden Bildungsinvestitionen weggespart. Eine Einigung zwischen Bund und Ländern auf eine überfällige BAföG-Reform setzt … Weiterlesen

Pressemitteilung

„Energieunabhängigkeit stärken!“

Kai Gehring fordert mehr erneuerbare Energien und eine kritische Überprüfung des Verkaufs der RWE-Tochter DEA an Gazprom. Zur aktuellen Energiepolitik erklärt der Essener Bundestagsageordnete: „Die aktuelle Krise in den Beziehungen zwischen Russland und Europa legt auch die starke Abhängigkeit Deutschlands von Russland als Energielieferant offen. Die EU deckt derzeit etwa 20% ihres Öl- und 45% … Weiterlesen

Aktuelle Statements

Gehring: RWE muss umsteuern auf Erneuerbare Energien und Effizienz

Zu den Milliardenverlusten von RWE erklärt Kai Gehring, Essener Bundestagsabgeordneter: Dass der Energieriese derart tief in die roten Zahlen rutscht, ist bedauerlich und eine Folge jahrelang verfehlter Geschäftspolitik. RWE hat während des zukunftsweisenden Booms erneuerbarer Energien Milliarden in den Bau altindustrieller Kohle- und Gaskraftwerke gesteckt und viel zu lange auf den Ausstieg aus dem Atomausstieg … Weiterlesen