Category / Allgemein / Heimat

    Loading posts...
  • Unsere Essener Innenstadt braucht neue Ideen für mehr Aufenthaltsqualität und einen Pakt für die Rettung des Einzelhandels

    Zu den Folgen der Corona-Pandemie für die Essener Innenstadt und dem Programm zur Rettung Innenstädte seiner Fraktion erklärt Kai Gehring, Essener Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen: Die Innenstadt ist mit ihren Geschäften und Gastronomie das Herz Essens – brauch aber neue Impulse. Mit der Corona-Pandemie kamen zeitweise Schließungen und ein gewaltiger Umsatzeinbruch, der Existenzen und…

  • PRESSEMITTEILUNG Kai Gehring MdB: „Das Kohleausstiegsgesetz ist ein fauler Kompromiss, auch für Essen

    Zur morgigen Debatte um das schwarz-rote „Kohleausstiegsgesetz“ erklärt Kai Gehring, das grüne Essener Mitglied im Bundestag: Am morgigen Freitag wird im Bundestag endlich die gesetzliche Grundlage für den Kohleausstieg in Deutschland geschaffen. Dass im Parlament überhaupt ein Ausstieg aus der Braunkohle beschlossen wird, ist der Erfolg vieler Menschen aus Umweltverbänden und Klimaschutzinitiativen und uns als…

  • Zukunftspakt für einen sozial-ökologischen Aufbruch aus der Krise

    Das Corona-Virus hat die Menschheit zu Beginn dieser Dekade in einen Ausnah-mezustand versetzt. Wir betrauern weltweit bereits Hunderttausende Tote und großes Leid. Zugleich hat die Corona-Pandemie massive Auswirkungen auf unsere Wirtschaft und unsere Gesellschaft. Der internationale Währungsfonds prognostiziert, dass Corona zur schlimmsten Wirtschaftskrise seit der großen Depression der 1930er Jahre führen wird. Auch am Arbeitsmarkt…

  • „Essen braucht klare Pläne, um Kitas und Schulen verantwortlich wieder zu öffnen!“

    Kai Gehring, Essener Bundestagsabgeordneter und Grünen-Obmann im Ausschuss für Bildung und Forschung des Bundestags, erklärt:   „Die Bedürfnisse und Interessen der Kinder sind in der Corona-Krise in Essen viel zu lange unberücksichtigt geblieben. Auch deshalb ist es problematisch, dass die Pläne für die Öffnung von Kitas und Schulen in unserer Stadt weiter noch vage bleiben.…

  • Bundesinstitut für Fotografie gehört nach Essen!

    Der Bundestagsabgeordnete Kai Gehring (Grüne) macht sich für Essen als Standort des geplanten Bundesinstituts für Fotografie stark. Mit einer Schriftlichen Frage erinnerte er die zuständige Staatsministerin Monika Grütters an deren Aussage, wonach die Empfehlungen einer Expertenkommission „die Grundlage bilden für alle politischen Entscheidungen“. Die Kommission hatte sich eindeutig für den Standort Essen ausgesprochen. „Sowohl Staatsministein…

  • Corona-Pandemie: Essener Studierende und Azubis drohen aus der Bildungslaufbahn zu fliegen

    Kai Gehring, grüner MdB für Essen setzt sich für pragmatische und unbürokratische Lösungen ein Uni geschlossen, studentischer Nebenjob weg, Kurzarbeit im Ausbildungsbetrieb, Eltern wegen Corona in finanzieller Misere: Von den gut 60.000 Studierenden und Auszubildenden in Essen erreichen Kai Gehring immer mehr Hilferufe. „Studierende und Auszubildende drohen pandemiebedingt finanziell aus ihrer Bildungslaufbahn zu fliegen. Stadt,…

  • „Wohnungs- und obdachlosen Menschen brauchen den gesellschaftlichen Schutz mehr denn je“

    Anlässlich des Sozialschutzpakets im Zuge der Corona-Pandemie erklärt der Essener Grünen-Bundestagsabgeordnete Kai Gehring: “In der aktuellen Krise dürfen wir all jene nicht aus dem Blick verlieren, die in unserer Stadt besonders unter der akuten Krise leiden, weil ihnen ein eigener Schutzraum und das Zuhause fehlt. Daher unterstütze ich jede Maßnahme, die wohnungslosen Menschen und solchen,…

  • PRESSEMITTEILUNG: Rettungsschirm für Kleinbetriebe und Selbstständige

    Zum coronabedingten Schutz von Kleinbetrieben und Selbstständigen erklärt der Essener Grünen-Abgeordnete Kai Gehring: Das Corona-Virus hat das öffentliche Leben weitgehend lahm gelegt. Der Schutz der Menschen in unserer Stadt und die Verlangsamung der Zahl der Corona-Infektionen sind aktuell oberstes Gebot. Die Einschränkungen im Alltag haben zugleich große Auswirkungen auch wirtschaftlicher Art. Denn ersten Direktmaßnahmen der…

  • Essener Sportstätten müssen von Koalitionskompromiss profitieren

    Der Essener Grünen-Abgeordnete Kai Gehring hat sich in einem Schreiben an Bundessportminister Horst Seehofer für die Essener Sportinfrastruktur stark gemacht. Laut Beschluss des Koalitionsausschusses vom Sonntag soll das Förderprogramm des Bundes für die Sanierung und Modernisierung von Sportstätten so fortgesetzt und aufgestockt werden, dass es rasch möglichst vielen Sportstätten zugutekomme. Kai Gehring dazu: „Ich möchte,…

  • Brief an Essener Polizeipräsidenten zu Rassismusvorwurf

    Bei der Essener Polizei soll eine Frau rassistisch beleidigt worden sein, als sie eine Anzeige erstatten wollte. Dieser Vorgang muss schnell aufgeklärt und von einer unbefangenen Stelle untersucht werden. Denn die Polizei Essen ist für die Sicherheit von über 740.000 Menschen zuständig und Berichte wie diese erschüttern das Vertrauen in sie als Institution. Gemeinsam mit…