'POTT'enzial - Im Ruhrgebiet sind Vielfalt, Zusammenhalt & Kreativität zuhause!

Publikation

Broschüre: Forschen für den Wandel

Wissenschaft und Forschung sind die wichtigsten Ressourcen für die ökologische und soziale Modernisierung. Nur mit Kreativität und Erfindergeist wird es gelingen, grüner zu wirtschaften und zu leben. Es geht um nicht mehr und nicht weniger, als der wachsenden Weltbevölkerung ein gutes Leben auf diesem Planeten zu ermöglichen. Innovationen wie die Solarzelle oder Mikrokredite, E-Autos oder E-Bikes sind ohne Forschung und Wissenschaft nicht denkbar. Als Ideengeber, Vorreiter und kritischer Begleiter spielen sie die Schlüsselrolle.

Das deutsche Innovationssystem hat einen guten Ruf, dennoch muss es verbessert und neu ausgerichtet werden. Heute orientiert sich Innovation vor allem am Export wissensintensiver Güter, an Patenten und Industriebeteiligungen. Aber Forschung und Wissenschaft sind nicht bloß Input für die deutsche Exportindustrie. Sie werden gebraucht, um die Lebensqualität weltweit zu verbessern, und zwar auf klimaverträgliche Weise. Innovationspolitik ist Zukunftsvorsorge. Jeder Prozess, der auf Erneuerung zielt, ist ein Suchprozess mit offenem Ausgang. Wie unsere Gesellschaft tatsächlich einmal aussieht, kann niemand vorwegnehmen. Wir haben aber eine grüne Vision davon.

Das Leitbild der grünen Bundestagsfraktion ist dem Schutz der kreativen Freiräume von Wissenschaft und Forschung verpflichtet. Gleichzeitig nimmt es sie in die Verantwortung, die großen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen: Die Klimakrise, die Verknappung der Ressourcen, die fortschreitende Urbanisierung, die Digitalisierung und der demografische Wandel verlangen nach Lösungen. Wir wollen die Wissenschafts- und Wirtschaftspolitik so gestalten, dass sie die Kreativität und den Erfindergeist der Gesellschaft freisetzen. Wir wollen Pionierland für grüne Innovationen werden. Die Innovationsstrategie der grünen Bundestagsfraktion sieht vor, die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) deutlich zu steigern. Bis 2020 sollen mindestens 3,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) in Deutschland für F&E ausgegeben werden. Der Bund ist dabei der wesentliche Schrittmacher, um dieses Ziel gemeinsam mit den Ländern und der Wirtschaft zu erreichen.

Die vollständige Broschüre ist hier zu bestellen.